Das Unternehmen

Wir sind ein führender Fachbetrieb für Wärme und Wasser in der Region Frankenalb. Unsere kompetenten Fachleute planen und gestalten Bäder aus einer Hand und realisieren umweltorientierte Energie- und Heizkonzepte. Auf unserer rund 400qm Ausstellungsfläche veranschaulichen wir unseren Kunden neueste Techniken und Energiesparpotenziale rund ums Bad. Zudem informieren wir über Photovoltaikanlagen, die wir überregional montieren.


Unser gesellschaftliches Engagement

Unseren Kunden wollen wir ein Partner sein, der sie begeistert; wir wollen bleibende Werte schaffen und erhalten, Menschen und Umwelt in den Vordergrund stellen und achten. Faire Handlungsweise, Vertrauen, Offenheit und Sympathie sind daher maßgebend für unsere Arbeit und unser Verhalten. Diese Lebenshaltung und Einstellung prägen uns nach innen und außen. Das Magazin A&W Architektur und Wohnen hat unsere an neuesten Energie- und Umweltstandards ausgerichtete Ausstellung unter die TOP 250 Badstudios gewählt.

Branche:

Handwerk

Region:

Mittelfranken

Kontakt

bad&heizung Kreuz GmbH
Nürnberger Straße 91
91220 Schnaittach
Ihr Ansprechpartner
Werner Kreuz
Geschäftsführer
Weitere Links
Unser Leitbild

Unsere Initiativen in den Handlungsfeldern

image/svg+xml Gesundheit

Hygienespezialist für Trinkwasser

Ziele und Maßnahmen

Marcus Hofmann, unser Kundendienstleiter ist als Hygiene-Spezialist im Rahmen der neuen Trinkwasserverordnung (VDI 6023 TypB) zertifiziert und damit Fachmann zu allen hygienerelevanten Grundlagen.

Wer profitiert?

Unsere Kunden profitieren von unserer nachgewiesenen Kompetenz zu gesundheitlichen Aspekten, Problemzonen der Hygiene und Instandhaltung, Messverfahren und Probenahme, maßgebenden Gesetze, Verordnungen, Regeln der Technik und Vorschriften.

image/svg+xml Umwelt und Klima

Initiativkreis Holz aus der Frankenalb

Ziele und Maßnahmen

Wir sind aktives Mitglied im Initiativkreis Holz aus der Frankenalb,einer Allianz aus Holzanbietern, Holznutzern/Holzverabeitern und Waldfreunden der unterschiedlichsten Bereiche. Ziel des Inititativkreises ist es, die regionalen Wirtschaftskreisläufe zu stärken und die Verwendung des heimischen Holzes im Möbel, Bau- und Energiebereich voranzubringen.

Wer profitiert?

Mit Verwendung heimischen Holzes werden Wälder wirtschaftlich & ökologisch sinnvoll gepflegt und die Transportwege vom Erzeugungsort zur Verarbeitung und endgültigen Verwertung kurz gehalten. Heimische Handwerker und ihre Kunden bekommen Material von hoher Qualität. Mit der Nachfrage nach regionalen Produkten werden Arbeits- und Ausbildungsplätze in den Handwerksbetrieben vor Ort gesichert.

Weiterführende Informationen

http://www.initiativkreis-holz.de/iniholzhome/ebene2.html

solid-Preis 2006

Ziele und Maßnahmen

Bereits 2006 wurden wir von solid, Deutschlands einzigem Solarenergie-Infozentrum für unsere Kompetenz im Bereich der Solarenergie ausgezeichnet. Neben Mitarbeiterqualifikation und Qualität würdigte der Preis insbesondere die Tatsache, dass wir im Betrieb und bei einem Großteil der Mitarbeiter Sonnenenergie nachhaltig und beispielhaft einsetzen.

Wer profitiert?

Umwelt, Klima, Kunden, Mitarbeiter

Diese Inhalte wurden von der sich vorstellenden Organisation eigenverantwortlich erstellt. Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit kann vom Datenbankbetreiber nicht übernommen werden.

E-Mail oder Passwort sind nicht korrekt.