Das Unternehmen

dm möchte der beste Händler für drogistische Produkte und gleichzeitig Teil einer Gemeinschaft sein, die ihren Beitrag zu einer lebenswerten Gesellschaft leistet. Jeder dm-Markt wird von einem festen Team aus Kollegen in Voll- und Teilzeit gestaltet. Durch ihre kompetente und freundliche Beratung beim Kunden und ihr Engagement zu Gunsten gemeinnütziger Einrichtungen machen sie die Unternehmenskultur von dm für die Kunden vor Ort erlebbar - an sieben Standorten im Landkreis Fürth.


Unser gesellschaftliches Engagement

Wir bei dm wollen durch unser händlerisches Schaffen zu Wohlbefinden und Wohlstand beitragen und durch unser soziales und kulturelles Engagement mit dafür sorgen, dass die Rahmenbedingungen in Deutschland und Europa für eine soziale Marktwirtschaft auf demokratischer Grundlage gewährleistet sind. Nachhaltigkeit ist für uns bei dm kein unternehmerisches Ziel, sondern vielmehr Teil unseres Selbstverständnisses.

Branche:

Handel

Region:

Mittelfranken

Kontakt

dm-drogeriemärkte im Landkreis Fürth
Rudolf-Breitscheid-Straße 14
90762 Fürth
Ihr Ansprechpartner

Weitere Links
dm-Markt finden

Unsere Initiativen in den Handlungsfeldern

Arbeitsmarkt und Soziales

dm-Ausbildungskonzept

Ziele und Maßnahmen

Wir gestalten die Phase der Ausbildung als individuellen Prozess, der von Lernbegleitern unterstützt wird. Eines gibt es bei uns nicht: Lösungen von der Stange. Und selbst wenn einmal etwas schiefgeht: Im Rahmen des Austauschs zwischen Lehrling und Lernbegleiter kann daraus eine wichtige Lernerfahrung entstehen. Wir bei dm nennen das „Lernen in der Arbeit“.

Wer profitiert?

Verschiedene weitere Ausbildungselemente machen die Ausbildung bei dm zu einer besonderen, aber vor allem ganz individuellen Erfahrung. Das liegt vor allem daran, dass die Elemente zwar zeitlich getrennt, aber nie unabhängig voneinander ablaufen. So kann eine Erfahrung, die im Rahmen eines Bereichs gemacht wurde, zu einer Erkenntnis ganz anderer Stelle führen.

HelferHerzen – Der dm-Preis für Engagement

Ziele und Maßnahmen

Die Initiative HelferHerzen will bewusst machen, wie wichtig und wertvoll der freiwillige Einsatz engagierter Menschen ist. Deshalb vergeben über 120 regionale Jurys deutschlandweit mehr als 1.000 Preise an Ehrenamtliche. Der dm-Preis ist mit einem Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro verbunden.

Wer profitiert?

HelferHerzen ist eine dm-Inititaive zugunsten von Menschen, die sich für andere einsetzen. Für den Preis bewerben können sich engagierte Menschen und Organisationen. Jeder Einsatz ist wichtig und hat die Chance mit dem dm-Preis ausgezeichnet zu werden.

Weiterführende Informationen

http://www.helferherzen.de/de_helferherzen/initiative/

Lehrlingsfilialen

Ziele und Maßnahmen

Verantwortung spielt in unserem Ausbildungskonzept eine große Rolle. Und die wird auch während der jährlichen dm-Lehrlingsfilialen gelebt: Vier Wochen lang leiten angehende Drogisten selbstständig eine Filiale. Von der Bestellung der Ware über die Erstellung des Mitarbeiter-Einsatzplanes bis hin zu Kassiertätigkeiten und Kundenberatung sind die Lehrlinge für alles zuständig.

Wer profitiert?

Die Stammbesetzung ist währenddessen im Urlaub oder hilft in anderen dm-Märkten aus. Ganz auf sich allein gestellt sind die Lehrlinge jedoch auch nicht: Falls doch mal Fragen auftauchen, stehen jederzeit Lernbegleiter, wie zum Beispiel der Berater Aus- und Weiterbildung, den jungen Kollegen mit Rat zur Seite.

Mitarbeitergesundheit

Ziele und Maßnahmen

Aktive Mitarbeit u. die Übernahme von Verantwortung für sich und andere ist Teil unserer Unternehmenskultur. Dabei spielen Gesundheit und Wohlbefinden in unserer Arbeitsgemeinschaft eine zentrale Rolle. Die Teams aus den Bereichen „Arbeits- und Gesundheitsschutz“ und „Zusammenarbeit und Entwicklung“ sind dabei verlässliche Ansprechpartner für alle Belange rund um das Thema „Mitarbeitergesundheit"

Wer profitiert?

Sie widmen sich diesem Bereich ganzheitlich; also mit all seinen physischen, psychischen und sozialen Aspekten. Ob mit einer persönlichen Beratung oder im Rahmen von Aktionstagen und Veranstaltungen: dm entwickelt die betrieblichen Rahmenbedingungen stetig weiter und schafft dadurch eine gesundheits­freundliche und bewusstseins­bildende Arbeits­atmosphäre.

Unterstützung des DHV - Deutscher HebammenVerband

Ziele und Maßnahmen

Seit 2004 kooperiert dm mit dem Deutschen HebammenVerband (DHV). Die Kooperation ist uns zu einer Herzensangelegenheit geworden. Der DHV ist der maßgebliche Berufsverband für Hebammen und Entbindungspfleger. Er vertritt die Interessen von mehr als 18.600 Hebammen und setzt sich für die qualifizierte Betreuung von Frauen und ihren Familien von der Schwangerschaft bis zum Ende der Stillzeit ein.

Wer profitiert?

Die Partnerschaft geht dabei weit über die Versorgung mit dm-Produkten und -Gutscheinen hinaus. Viele erfolgreiche Aktionen wurden und werden bereits gemeinsam durchgeführt. Filialaktionen, bei denen Hebammen in dm-Märkten über ihren Leistungsumfang und ihr Leistungsangebot vor Ort informieren, werden bundesweit angeboten.

Weiterführende Informationen

http://www.unsere-hebammen.de/

image/svg+xml Chancengleichheit

Vielfalt

Ziele und Maßnahmen

Bei dm wird Vielfalt in allen Bereichen des Unternehmens gelebt. Wir begreifen Verschiedenartigkeit als Bereicherung für die Zusammenarbeit. Jeder Einzelne, ob Mann oder Frau, jung oder alt, gleich welcher Nationalität oder welcher Herkunft, bringt Wissen, Kreativität und seine Sicht der Dinge mit – ein Reichtum, den es zu bewahren gilt.

Wer profitiert?

Bei dm wird jeder Mitarbeiter ermutigt, sich einzubringen und sich selbst als Ideengeber zu verstehen. Wir wollen allen Mitarbeitern die Möglichkeit geben, gemeinsam voneinander zu lernen, einander als Menschen zu begegnen und die Individualität des anderen anzuerkennen. So kann sich nicht nur der Einzelne, sondern auch die Arbeitsgemeinschaft entfalten.

image/svg+xml Familie

Vereinbarkeit Beruf und Familie

Ziele und Maßnahmen

Nicht selten ist es für Arbeitnehmer ein Balanceakt, Beruf und Privatleben in Einklang zu bringen. Wir versuchen deshalb alles, um unsere Mitarbeiter bei dieser Herausforderung zu unterstützen. Im Job verbringen wir die meiste Zeit des Tages. Umso wichtiger ist es, die nötige Flexibilität zu schaffen, um genug Zeit für private Anliegen und Verpflichtungen einzuräumen.

Wer profitiert?

Zum Beispiel wenn es um die Kinder geht: dm hilft hier bei der Suche nach Kinderbetreuungsangeboten und Ferienprogrammen. Aber nicht nur berufstätige Eltern, auch Mitarbeiter, die Angehörige pflegen sind einer Doppelbelastung ausgesetzt. Das Team aus dem Arbeits- und Gesund­heits­schutz greift auch hier den Mitarbeitern unter die Arme und hilft die passende Lösung zu finden.

image/svg+xml Mitarbeiter

dm als Arbeitgeber

Ziele und Maßnahmen

Unternehmenskultur findet bei uns nicht auf dem Papier statt, sondern wird gelebt. Wir legen Wert auf partnerschaftlichen Umgang sowie eine dialogische Unternehmensführung für mehr Eigeninitiative und Individualität. Unser Ziel ist, Rahmenbedingungen zu schaffen, in denen jeder Einzelne verantwortungsvoll aus eigener einsicht heraus handeln und sich unternehmerisch einbringen kann.

Wer profitiert?

Laut nationaler Mitarbeiterbefragung 2012 arbeiten 97% der Befragten gerne bei dm, 93% empfehlen uns als Arbeitgeber in ihrem privaten Umfeld weiter. 93% unserer Mitarbeiter empfinden ihre Tätigkeit als sinnvoll. Grundlage der dm-Führungskultur ist Zutrauen zu den Mitarbeitern.

Weiterführende Informationen

https://www.dm.de/unternehmen/engagement/menschen-bei-dm/dm-im-dialog-c535018.html

image/svg+xml Strategie und Management

Nachhaltigkeit im Sortiment

Ziele und Maßnahmen

dm möchte seinen Kunden nachhaltigen Konsum ermöglichen. Dazu gehört nicht nur, dass dm Bioprodukte, Naturkosmetik oder Recycling-Toilettenpapier im Sortiment anbietet. Ebenso wichtig ist es, dass die Kunden die Aspekte der Nachhaltigkeit eines Produkts oder seiner Verpackung gut erkennbar auf der Produktverpackung finden. Auch bei unseren Tragetaschen legen wir Wert auf Umweltfreundlichkeit.

Wer profitiert?

Durch das dm-Nachhaltigkeits-Kleeblatt und das dm-Zeichen für regionale Verbundenheit werden Aspekte wie Umwelt­freundlich­keit und Natur­verbunden­heit für Kunden von dm auf den ersten Blick ersichtlich. Seit 2013 können Kunden mit dem Online-Tool Pfad-Finder den Weg ihrer dm-Textilien nachverfolgen.

image/svg+xml Umwelt und Klima

Altlampen-Recycling

Ziele und Maßnahmen

Im Eingangsbereich der dm-Märkte steht den Kunden eine Recyclingbox zur Verfügung. Hier können unter anderem ausgediente Energiesparlampen abgegeben werden. Im Recycling-Prozess werden sämtliche Wertstoffe aus den Altlampen zurückgewonnen. Das Leuchtstoffpulver wird dabei so behandelt, dass keine gefährlichen Quecksilberdämpfe entstehen können. Glas kehrt ebenfalls in den Kreislauf zurück.

Wer profitiert?

Die dm-Märkte bieten ein gutes Netz, um eine nachhaltige Rückführungslogistik zu etablieren. Weil die Kunden das Entsorgen mit dem Einkauf verbinden, fallen keine Extra-Touren an – auch nicht für die Abholer.

Gemeinsam gegen das Bienensterben

Ziele und Maßnahmen

Mit einer jährlichen Spendeninitiative unterstützen dm und Alnatura den Verein Mellifera e. V. dabei, die heimische Honigbiene zu schützen. dm und Alnatura unterstützen die Aktion seit mehr als zehn Jahren durch den Verkauf von Alnatura „Bienenschmaus“. Die Bio-Saatgutmischung enthält Samen verschiedener Kräuter- und Blütenpflanzen, deren Nektar und Pollen für Bienen besonders schmackhaft sind.

Wer profitiert?

Pro verkaufter Packung spenden dm und Alnatura 50 Cent an den Verein. Mellifera e. V. erforscht mit dem Geld unter anderem die Möglichkeiten einer zukunftsfähigen und wesensmäßigen Bienenhaltung. Mellifera e. V., die Vereinigung für wesensgemäße Bienenhaltung, engagiert sich international für ökologische Bienenhaltung.

Weiterführende Informationen

https://www.mellifera.de/

„R’cycle!“ - Aludosen für den guten Zweck

Ziele und Maßnahmen

Über acht Monate sammelten dm-Kunden rund 320.000 leere Aludosen in den deutschen dm-Märkten. Aus dem recycelten Aluminium ließen dm und Unilever in Kooperation mit dem Recycling-Spezialisten TerraCycle und der Fahrradmanufaktur NICOLAI Fahrräder produzieren.

Wer profitiert?

Insgesamt 800 Kinder-Alufahrräder entstanden nach dem Motto „Wertstoffe wertschätzen“ durch die Initiative „R’cycle!“ von dm-drogerie markt und Unilever. Diese wurden Anfang 2017 an rund 200 soziale Vereine, Institutionen und Netzwerke gespendet. Bei diesem Recyclingprozess wurden alle Bestandteile vollständig verwendet, beispielsweise auch das Restgas sowie Plastikteile.

Weiterführende Informationen

https://www.dm.de/services/services-im-markt/recycle-c643118.html

Diese Inhalte wurden von der sich vorstellenden Organisation eigenverantwortlich erstellt. Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit kann vom Datenbankbetreiber nicht übernommen werden.

E-Mail oder Passwort sind nicht korrekt.