Das Unternehmen

Wir sind ein innovatives, mittelständisches Familienunternehmen mit rund 130 Mitarbeitern. Seit über 50 Jahren produzieren wir Dämmstoffe aus expandiertem Polystyrol.


Unser gesellschaftliches Engagement

Bei der Produktion unserer Dämmstoffe folgen wir bereits seit unseren Unternehmensanfängen dem Leitsatz "bedarfs- und umweltgerechte Produkte herzustellen".

Branche:

Bau- und Baustoffwirtschaft

Region:

Schwaben

Kontakt

JOMA Dämmstoffwerk GmbH
Jomaplatz
87752 Holzgünz
Ihr Ansprechpartner
Nicole Lutz
Weitere Links
http://www.joma.de/

Unsere Initiativen in den Handlungsfeldern

image/svg+xml Umwelt und Klima

IBU Environmental Product Declaration (EPD)

Ziele und Maßnahmen

Das Institut Bauen und Umwelt e. V. vergibt seit 2004 dieses sog. Typ III-Umweltzeichen (nach ISO 14025 und DIN EN 15804). Das Umweltzeichen wird auf Basis von Kriterien vergeben, die von unabhängigen Stellen entwickelt und zusätzlich unabhängig geprüft wurden. Mit der EPD weisen wir nach, dass unsere Produkte sowohl umweltfreundlich als auch umweltverträglich sind.

Wer profitiert?

Das Label bildet alle umweltrelevanten Informationen in standardisierter Form ab, um Produkte für Planer, Architekten, Bauunternehmen, Immobiliengesellschaften und die öffentliche Beschaffung vergleichbar zu machen.

Weiterführende Informationen

http://www.joma.de/umwelt/epd/

Initiative STYROPRO

Ziele und Maßnahmen

In unserem expandiertem Polystyrol (Styropor) steckt mehr als sich auf den ersten Blick erkennen lässt. Mit der Teilnahme an der StyroPro - Kampagne unseres Branchenverbandes IVH (Industrieverband Hartschaum), setzen wir ein klares Zeichen für den Wärmeschutz: Pro Wirtschaftlichkeit, pro Klimaschutz, pro Gesundheit, pro Qualität und pro Verarbeitbarkeit, um nur die wichtigsten Vorteile zu nennen.

Wer profitiert?

Vor dem Hintergrund einer teils diffusen öffentlichen Diskussion um Klimaschutzziele, Energieeffizienz und Modernisierungsmaßnahmen will der Industrieverband Hartschaum (IVH)mit der STYROPRO-Kampagne eine Orientierungshilfe bieten - für Fachleute und Endverbraucher.

Weiterführende Informationen

http://www.styropro.de/index/pro-zukunft.html

Recycling

Ziele und Maßnahmen

Seit 1985 werden bei uns Styroporabfälle wiederverwertet. JOMA war nicht nur einer der ersten EPS-Recycler, sondern ist auch einer der größten. Ca. 100.000 m3 ungebrochene Styroporabfälle werden jährlich von uns angenommen.

Wer profitiert?

Umwelt

Weiterführende Informationen

http://www.joma.de/umwelt/recycling/

Diese Inhalte wurden von der sich vorstellenden Organisation eigenverantwortlich erstellt. Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit kann vom Datenbankbetreiber nicht übernommen werden.

E-Mail oder Passwort sind nicht korrekt.