Das Unternehmen

KRATZER AUTOMATION wurde im Jahr 1980 gegründet. Von Anfang an produzierte das Unternehmen industrielle, prozessnahe Software –Seit mehr als 30 Jahren liefert das Software-Unternehmen prozessnahe Lösungen für die Automobilindustrie, die Elektronikfertigung und die Transportbranche. Beschäftigt sind rund 250 Mitarbeiter an den Standorten München, Stuttgart und Wolfsburg. International engagiert sich das Unternehmen mit eigenen Gesellschaften in Frankreich, Großbritannien, Tschechien und China.


Unser gesellschaftliches Engagement

Die KRATZER AUTOMATION-Unternehmenspolitik ist geprägt von Transparenz und Vertrauen. Kern dieses Vertrauens ist die Übernahme weitreichender Verantwortung aller Mitarbeiter und deren Einsatz im Sinne des Unternehmenserfolgs. Verantwortliche Unternehmensführung erstreckt sich bei KRATZER AUTOMATION nicht nur auf die Belegschaft und die Kunden. Als mittelständisches Familienunternehmen engagiert sich KRATZER AUTOMATION im Sinne dieser gesellschaftlichen Verantwortung in der Förderung des Gemeinwesens und hilfsbedürftiger Menschen. Seit 2012 verleiht das Unternehmen jährlich einen Kunstpreis an geistig behinderte Künstler um einen Beitrag zu leisten, diesen Künstlern Aufmerksamkeit und Unterstützung zu verschaffen.

Video

Firmenvideos

Branche:

Software, IT & Telekommunikation

Region:

Oberbayern

Kontakt

KRATZER AUTOMATION AG
Gutenbergstraße 5
85716 Unterschleißheim
Ihr Ansprechpartner
Jens Isenbeck
Leitung Marketing & Kommunikation
Weitere Links
Verantwortung

Kunstpreis

Mitarbeiter

Aktuelles

Unsere Initiativen in den Handlungsfeldern

image/svg+xml Mitarbeiter

Mitarbeiterbeteiligung

Ziele und Maßnahmen

Sämtliche Mitarbeiter der KRATZER AUTOMATION AG sind am Unternehmenserfolg beteiligt. Eine direkt am Unternehmensgewinn ausgerichtete Prämienausschüttung sorgt dafür, dass jeder Mitarbeiter in seinem Bereich über wirtschaftliches Handeln die Höhe der Prämie beeinflussen kann. Zusätzlich haben alle Mitarbeiter die Möglichkeit, Firmenaktien zu erwerben und damit zum "Mitunternehmer" zu werden.

Wer profitiert?

Jeder Mitarbeiter profitiert direkt durch eigenes effizientes und wirtschftliches Handeln. Unnötiger Ressourcenverbrauch und übermäßiger Ressourceneinsatz werden vermieden.

Mitarbeiterförderung

Ziele und Maßnahmen

Die Entwicklungsmöglichkeiten bei KRATZER AUTOMATION sind weniger auf den Aufstieg in einer steilen Hierarchie ausgerichtet, sondern vielmehr auf das Beherrschen von mehr und mehr Kompetenzfeldern. Bei KRATZER AUTOMATION arbeiten heißt, in die eigene berufliche Zukunft zu investieren.

Wer profitiert?

Wir realisieren dabei aus vielfältigen Qualifizierungsmöglichkeiten diejenige, welche im jeweiligen Einzelfall am besten passt. Beispielsweise kann dies sein: Selbststudium mittels Fachliteratur, externe Schulungen, Konferenzteilnahmen, Netzwerk-/Erfahrungsaustauschgruppen, Hospitationen in anderen (IT-)Unternehmen, News Groups, Projektarbeiten sowie Referententätigkeiten bei Fachtagungen.

image/svg+xml Standort und Region

Großer Preis des Mittelstandes - Jurystufe 2014 erreicht

Ziele und Maßnahmen

Der "Große Preis des Mittelstandes" wird jährlich von der Oskar-Patzelt-Stiftung verliehen und würdigt die Leistungen des deutschen Mittelstandes. Anfang des Jahres 2014 wurden 4.554 Unternehmen für den "Großen Preis des Mittelstandes" nominiert. Wir sind stolz, einer der vier bayerischen Preisträger 2014 zu sein.

Wer profitiert?

Von der Öffentlichkeit oft unbemerkt hat der unternehmerische Mittelstand in den letzten Jahren Millionen neue zukunftsfähige Arbeitsplätze in Industrie, Handel, Dienstleistung und Handwerk geschaffen. Die Olaf-Patzelt-Stiftung möchte dieses Engagement stärker ins Licht der Öffentlichkeit rücken und honoriert seit 1994 herausragende Leistungen der Mittelständler für Standort und Gesellschaft.

Weiterführende Informationen

http://www.kratzer-automation.com/nc/de/unternehmen/marketing-und-presse/pressebox/pressemitteilungen/press-center/440/

image/svg+xml Umwelt und Klima

Effizienter Einsatz von Ressourcen

Ziele und Maßnahmen

Im Geschäftsfeld Test Systems arbeiten wir an Prüfstandslösungen für die Mobilität von Morgen. Neben Prüfständen für die Optimierung von Verbrennungsmotoren hat sich KRATZER AUTOMATION eine führenden Namen in Projektierung und Steuerung von Batterieprüfständen und Brennstoffzellenprüfständen gemacht. Im Geschäftsfeld Logistics Automation helfen wir Logistikunternehmen Ressourcen optimal zu nutzen

Wer profitiert?

Die Mobilität von Morgen wird neben herkömmlichen Verbrennungsmotoren auch zunehmend von alternativen Antriebskonzepten abzudecken sein. Hier entwickeln wir für die Automobil- und Zulieferindustrie Prüfstandskonzepte und Prüfstandssoftware zur Entwicklung dieser neuartigen Technologien. Im Bereich der Logistik helfen wir Kunden bei der optimalen Ausnutzung von Transport- und Kraftstoffressourcen.

Diese Inhalte wurden von der sich vorstellenden Organisation eigenverantwortlich erstellt. Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit kann vom Datenbankbetreiber nicht übernommen werden.

E-Mail oder Passwort sind nicht korrekt.