Das Unternehmen

Seit 1980 ist Plantextrakt Spezialist, wenn es um natürliche Tee-, Kräuter- und Früchte-Extrakte sowie entkoffeinierte Schwarz- und Grüntees und Tee-Aromen geht. Das Unternehmen der Martin Bauer Group vertreibt mehr als 2.000 unterschiedliche Rezepturen auf Basis von über 120 sorgfältig ausgewählten und schonend verarbeiteten Pflanzen. Zu den internationalen Kunden zählen vorwiegend Unternehmen aus den Segmenten Heiß- und Kaltgetränke, Milchprodukte, Babynahrung und Süßwaren.


Unser gesellschaftliches Engagement

Als Teil eines weltweit agierenden Familienunternehmens tragen wir Verantwortung für die Welt von morgen. Diese Verantwortung leben wir – und zwar in allen Bereichen. Dazu haben wir im the nature network® das Prinzip der Holistic Corporate Responsibility in unserer Unternehmenskultur verankert. Ein ganzheitlicher Ansatz, zu dem der nachhaltige Umgang mit der Natur ebenso gehört wie ein fairer und partnerschaftlicher Umgang mit unseren Mitarbeitern und Kunden sowie auch unseren Geschäftspartnern. Gleichzeitig wollen wir Vorsorge treffen, dass die Vielfalt der heutigen Ressourcen auch künftigen Generationen zur Verfügung steht und uns mit sozialen und kulturellen Projekten für die Gegenden engagieren, in denen wir leben und arbeiten.

Branche:

Chemie, Pharma, Biotech

Region:

Unterfranken

Kontakt

Plantextrakt Kleinostheim
Birkenweg 3
63801 Kleinostheim
Ihr Ansprechpartner

Weitere Links
Historie

Qualität & Sicherheit

Kontakt

Holistic Corporate Responsibility

Unsere Initiativen in den Handlungsfeldern

Arbeitsmarkt und Soziales

Einblicke in die Welt der Pflanzen

Ziele und Maßnahmen

Als Traditionsunternehmen für Produkte rund um die Pflanze ist es uns gleichzeitig ein ganz besonderes Anliegen, den Menschen einen Einblick in die Welt des Tees und der Kräuter zu vermitteln. Mit dem Kräuter-Garten Martin Bauer eröffneten wir zum Beispiel in Vestenbergsgreuth einen informativen Garten mit zahlreichen Kräutern, in dem auch regelmäßig Führungen und Vorträge stattfinden.

Wer profitiert?

Außerdem unterstützten wir die Umsetzung eines über 20 Kilometer langen Kräuter-Rundweg, durch den Aischgrund sowie den Aufbau einer historischen Kräuter-Apotheke im Fränkischen Freilandmuseum. Wir fördern die Klostermedizin und begleiten die Forschergruppe „Klostermedizin“ der Universität Würzburg.

Weiterführende Informationen

http://www.kraeutergarten-martin-bauer.de/kraeuter-rundweg.html

Nachhaltigkeit

Ziele und Maßnahmen

Sport- und Kulturförderung

Ziele und Maßnahmen

Auch außerhalb der Kräuterwelt ist the nature network® aktiv.

Wer profitiert?

So unterstützen wir beispielsweise das Sommernachts-Openair „Klassik am See“ in Erlangen. Zudem ist die Martin Bauer Group Exklusivpartner der Spielvereinigung Greuther Fürth und Sponsor des TSV Vestenbergsgreuth. Seit vielen Jahren unterstützen wir die beiden Fußball-Teams und drücken jedes Fußball-Wochenende die Daumen!

image/svg+xml Kunden-Lieferanten-Beziehungen

Zertifizierte Qualität

Ziele und Maßnahmen

Von der Pflanze bis zur Verpackung des Endproduktes greift bei der Martin Bauer Group eine engmaschige Qualitätskontrolle. Grundlage dafür ist ein ausgeklügeltes Qualitätsmanagementsystem nach den Vorgaben der DIN EN ISO 9001, das alle Unternehmensprozesse vom pflanzlichen Rohstoff bis hin zum geprüften Endprodukt umfasst. Außerdem haben wir uns unserem Hygiene- und HACCP-Konzept verpflichtet.

Wer profitiert?

Alles unter Kontrolle: Bereits vor Ort beim Anbau und der Ernte der Rohstoffe greift unser proaktives Risikomanagement. Rohstoffspezialisten aus unserem the nature network® sind ständig in unseren Anbaugebieten vor Ort und überzeugen sich selbst davon, dass die geltenden Richtlinien eingehalten werden.

image/svg+xml Mitarbeiter

Faire Arbeitsbedingungen

Ziele und Maßnahmen

Bei unseren weltweiten Anbaugebieten und Wildsammlungsprojekten achten wir stets auf eine faire Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten. Wir bieten unseren Geschäftspartnern Planungssicherheit durch langfristige Verträge und achten darauf, dass die Arbeitsbedingungen vor Ort stimmen. Kinderarbeit ist im the nature network® absolut tabu.

Wer profitiert?

Durch regelmäßige Audits bei unseren Lieferanten gewährleisten wir, dass diese – in vielen Regionen leider keine selbstverständlichen Standards – auch eingehalten werden. In einigen unserer Anbaugebiete helfen wir mit unseren Partnern vor Ort, auch die sonstigen Lebensbedingungen der Arbeiter und deren Familien zu verbessern, z.B. durch den Bau von Brunnen, Sanitäranlagen Schulen, Kindergärten.

Weiterführende Informationen

http://www.the-nature-network.com/de/the-nature-network/holistic-corporate-responsibility/mensch/faire-arbeitsbedingungen/ethical-sourcing.html

Mitarbeiter-Sozialfonds

Ziele und Maßnahmen

Für unsere Mitarbeiter haben wir einen Sozialfonds ins Leben gerufen. Dieser unterstützt Mitarbeiter finanziell, die unverschuldet in Not geraten sind. Die Unterstützung kommt dabei nicht nur den angestellten Mitarbeitern zu Gute, auch Lebenspartner oder Kinder können diesen in Anspruch nehmen.

Wer profitiert?

Martin Bauer Group zahlt die krummen Cent-Beträge, die nach Abschluss der Tarifrunde im Sommer 2011 bei vielen Löhnen und Gehältern der Beschäftigten entstanden sind, direkt in den Fonds ein. Damit trägt jeder mit einem kleinen Cent-Betrag zum Sozialfonds bei. Diese stattliche Gesamtsumme wird dann vom Unternehmen verdoppelt.

image/svg+xml Standort und Region

Regionale Projekte

Ziele und Maßnahmen

Wir engagieren uns dort, wo wir arbeiten und leben, in sozialen, sportlichen und kulturellen Projekten für die Menschen und die Region. Einen Schwerpunkt bilden die Aktivitäten rund um unseren Hauptsitz in Vestenbergsgreuth sowie in den Regionen unserer anderen Niederlassungen und Produktionsstätten in Deutschland.

Wer profitiert?

Nur ein Beispiel: Unsere Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe Erlangen-Höchstadt, wo behinderte Menschen unsere Tees abpacken. Wir wollen auch dort, wo unsere Rohstoffe angebaut werden, Heimat schaffen, z.B. als Projekt-Partner in einer der regenärmsten Regionen Indiens: Dort werden „Sennes“-Farmen gebaut & bewirtschaftet, die den Einheimischen Arbeitsplätze und bessere Lebensbedingungen schaffen.

image/svg+xml Umwelt und Klima

Fair Trade- und Öko-Zertifizierungen

Ziele und Maßnahmen

Viele unserer Produkte sind Fairtrade und/oder Öko zertifiziert (NOP, EU-Öko Codenummer der Öko-Kontrollstelle DE-ÖKO-001).

Diese Inhalte wurden von der sich vorstellenden Organisation eigenverantwortlich erstellt. Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit kann vom Datenbankbetreiber nicht übernommen werden.

E-Mail oder Passwort sind nicht korrekt.