Das Unternehmen

Seit über 50 Jahren arbeitet RIXNER BROCHIER Gebäudetechnik GmbH auf dem Gebiet der Luft-, Klima- und Kältetechnik. Die Konzentration liegt hierbei auf technisch anspruchsvollen Anlagen mit innovativen Lösungen für individuelle Kundenanforderungen im Bereich Lüftungs-, Klima- und Kältetechnik, Kältetechnik dezentraler Klima-Systeme, Pharma- und Foodindustrie Reinraumtechnik und Instandhaltung.


Unser gesellschaftliches Engagement

Als Mitglied der BROCHIER Gruppe sorgen wir für eine solide überbetriebliche Ausbildung und permanente, gewerkeübergreifende Fortbildungsmaßnahmen unserer Mitarbeiter. Als mittelständischer Familienunternehmer in vierter Generation nimmt Alexander Brochier seine gesellschaftliche und soziale Verantwortung schon jahrzehntelang wahr. So unterstützt er mit seinem vielfältigem Stiftungsengagement und Initiativen vorwiegend Projekte für benachteiligte Kinder und Jugendliche, fördert das bürgerschaftliche Engagment in Nürnberg sowie das Stiftungswesen. Zudem engagierte er sich für die SHK-Branche im Rahmen seiner langjährigen Verbandsarbeit und hält engen Kontakt zu Nürnberger Schulen und zur Hochschule, um künftige Generationen für eine Zukunft in der Gebäudetechnik zu begeistern.

Branche:

Handwerk

Region:

Oberbayern

Kontakt

RIXNER BROCHIER Gebäudetechnik GmbH
Bergfeldstraße 11
83607 Holzkirchen
Ihr Ansprechpartner

Unsere Initiativen in den Handlungsfeldern

Arbeitsmarkt und Soziales

Ehrenamtliches Engagement in Verbänden und Vereinen

Ziele und Maßnahmen

Über Jahrzehnte hinweg brachte sich der Familienunternehmer Alexander Brochier tatkräftig in verschiedenen Verbänden und Institutionen ein, so z.B. beim Industrieverband Heizungs-, Klima- und Sanitärtechnik Bayern, Sachsen und Thüringen e.V., Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e.V., „Die Familienunternehmer – ASU e.V.“, Stiftung Stadtökologie der Stadt Nürnberg, Hochschule Nbg.

Wer profitiert?

Mit seinem Engagement setzt sich Alexander Brochier für die jeweiligen Mitglieder der Verbände und Organsiationen ein.

Weiterführende Informationen

http://www.btga.de/index.php

image/svg+xml Chancengleichheit

Stadtteilpatenschaft Gostenhof

Ziele und Maßnahmen

Zwischen der Brochier Stiftung und dem Referat für Jugend, Familie und Soziales der Stadt Nürnberg wurde für den Nürnberger Stadtteil Gostenhof Anfang 2011 eine Stadtteilpatenschaft entwickelt. Ziel ist es, die Bedingungen des Aufwachsens der Gostenhofer Kinder zu verbessern. Die Bildungschancen sowie die soziale und kulturelle Teilhabe der jungen Stadtteilbewohner soll gefördert werden.

Wer profitiert?

Der Anteil der Menschen, die von Hartz IV leben müssen, ist in Gostenhof sehr hoch. Zugleich ist es auch der Stadtteil mit der jüngsten Bevölkerung in Nürnberg. Deshalb liegt der Hauptansatz als Stadtteilpate bei Projekten für Kinder und Jugendliche. Beispiel dafür ist die Unterstützung von "Fit4Future", einem Programm für Bewegung, Ernährung und Brainfitness f. Schulkinder in der Preißler-Schule.

Weiterführende Informationen

http://stadtteilforum.org/gostenhof/stadtteilpatenschaft/

image/svg+xml Familie

Albert Schweitzer-Familienwerk Bayern e.V.

Ziele und Maßnahmen

Alexander Brochier ist Gründungsmitglied und Aufsichtsratsvorsitzender des 1996 gegründeten gemeinnützigen Vereins, der sich bei seiner Gründung 1996 zum Ziel gesetzt hat, kleine überschaubare Einrichtungen für Kinder und Jugendliche in Bayern zu schaffen. So werden vollstationäre Jugendhilfeangebot mit Kinderdorfhäusern, Kleinstheimen und Erziehungsstellen angeboten.

Wer profitiert?

Das Albert-Schweitzer-Familienwerk Bayern e.V. versteht sich als ein Träger differenzierter Angebote für Kinder und Jugendliche, die nicht bei ihren Eltern aufwachsen können. Inzwischen hat sich das Angebot ausgeweitet. Es werden flexible Hilfen für Jugendliche, Kindergärten und Kinderkrippen sowie Schulsozialarbeit und Betreuung an offenen und gebundenen Ganztagsschulen angeboten.

Weiterführende Informationen

http://www.albert-schweitzer.org/startseite/

Brochier Stiftung

Ziele und Maßnahmen

Um bedürftigen Kindern und Jugendlichen in sozialen Notlagen gezielt helfen zu können, gründete Alexander Brochier im Jahr 1992 eine eigene Kinderstiftung. Sie ist offiziell als gemeinnützig und mildtätig anerkannt und unterstützt Kinderhilfsprojekte, die sorgfältig ausgesucht werden. Der Stiftungszweck wurde inzwischen auf die Förderung des Stiftungsgedankens ausgeweitet.

Wer profitiert?

Schwerpunktmäßig hilft die Stiftung Kindern in Süddeutschland und Tschechien . Unterstützungen fließen beispielsweise in Kindergärten, Straßenkinderprojekte, Spielplätze oder Kinderheime für gewaltgeschädigte Kinder. Die aktuelle Tätigkeit gliedert sich heute in zwei Bereiche: Engagement für Kinder und Engagement für Stifter, um den Stiftungsgedanken weiter zu tragen.

Weiterführende Informationen

http://www.brochier-stiftung.de/

image/svg+xml Standort und Region

Bürgerstiftung Nürnberg

Ziele und Maßnahmen

Viele Menschen in Nürnberg sind bereit Geld und Zeit zu geben, damit Menschen in Nürnberg geholfen wird und gemeinnützige Projekte in der Stadt gefördert werden können. Um diese Aufgabe erfüllen zu können, ist die Bürgerstiftung Nbg. als gemeinnützige u. mildtätige Stiftung mit vielen ehrenamtlichen Helfern tätig. Alexander Brochier ist einer von zehn Gründungsstiftern der Bürgerstiftung Nürnberg.

Wer profitiert?

Die Bürgerstiftung Nürnberg setzt sich für Gemeinschaftsaufgaben aktiv ein.Sie fördert bürgerschaftliches Engagement in den Bereichen Bildung und Erziehung, Kunst und Kultur, Jugend- und Altenhilfe, Natur-, Umwelt- und Denkmalschutz sowie in der öffentlichen Gesundheits- und Wohlfahrtspflege. Schwerpunkte bilden die Arbeit mit Kindern und Senioren sowie generationenübergreifende Projekte.

Weiterführende Informationen

http://www.buergerstiftung-nuernberg.de/

Stifter-Initiative Nürnberg

Ziele und Maßnahmen

Viele gesellschaftliche Aufgaben wären ohne das Engagement von Bürgern nicht umzusetzen. Stiftungen agieren dabei als Ideen- und Impulsgeber, Projekt- oder finanzielle Träger. Ziel ist es, weitere Nürnberger Bürger zum Stiften anzustiften und bestehende Stiftungen und Stifter immer besser miteinander zu vernetzten.

Wer profitiert?

Informieren, vernetzen, ermutigen! Das ist das Motto der Stifter-Initiative Nürnberg. Die Stifter-Initiative Nürnberg informiert umfassend potenzielle Stifter und dient als Plattform für Austausch und Anerkennung für bereits vorhandene Stiftungen.

Weiterführende Informationen

http://www.nuernberg.de/internet/stifterinitiative/

Stiftung Stadtökologie

Ziele und Maßnahmen

Die Stiftung wurde 1996 gegründet. Stiftungszweck ist die Förderung der Stadtökologie, insbesondere der Energieeffizienz in der Wohnungswirtschaft. Die Stiftung Stadtökologie ist eine rechtsfähige öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts und verfolgt gemeinnützige Zwecke.

Wer profitiert?

Die Arbeit der Stiftung Stadtökologie konzentriert sich auf die Förderung von Energieeffizienz in der Wohnungswirtschaft der Metropolregion Nürnberg. Hierzu werden einerseits umfangreiche Informationen für Hauseigentümer in Form von Studien, Leitfäden und Fachvorträgen zur Verfügung gestellt, andererseits bietet sie Beratungen und Veranstaltungen zum Themenfeld Energieeffizienz.

Weiterführende Informationen

http://www.energieregion.de/

Diese Inhalte wurden von der sich vorstellenden Organisation eigenverantwortlich erstellt. Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit kann vom Datenbankbetreiber nicht übernommen werden.

E-Mail oder Passwort sind nicht korrekt.