Das Unternehmen

Die Robert Hofmann GmbH ist Teil der weltweit agierenden Hofmann Innovation Group, die Full-Service Engineering für die Kunststoff verarbeitende Industrie bietet. 1958 gegründet, aus kleinsten Anfängen, geprägt von unbedingten Willen zur Innovation hat sich in 5 Jahren eine Firmengruppe entwickelt, die heute zu den renommiertesten Unternehmen der Kunststoff verarbeitenden Industrie zählt.


Unser gesellschaftliches Engagement

Die Unternehmensgruppe investiert gerne in die Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter. Die Hofmann Innovation Group bietet mehr als 50 Ausbildungsplätze in verschiedenen Lehrberufen sowie intensive Kontakte zu Universitäten und Fachhochschulen. Außerdem unterstützt die Hofmann Innovation Group erfolgreich verschiedene Forschungsprojekte an den Hochschulen aus der Region. Wir fühlen uns von je her dem Umweltschutz verpflichtet deshalb haben wir uns schon früh für die Beteiligung am Umweltpakt Bayern entschieden und optimieren kontinuierlich Maßnahmen in diesem Bereich.

Branche:

Metall- und Elektro-Industrie

Region:

Oberfranken

Kontakt

Robert Hofmann GmbH
An der Zeil 6
96215 Lichtenfels
Ihr Ansprechpartner

Weitere Links
Branchen

Technologie

Kontakt

Unsere Initiativen in den Handlungsfeldern

Arbeitsmarkt und Soziales

Ausbildung bei Hofmann Innovation Group

Ziele und Maßnahmen

HOFMANN bildet aus, z.B. in den Berufen und unterhält sogar ein eigenes Ausbildungszentrum. Somit werden unsere Auszubildenden immer optimal begleitet. Wir sind immer bestrebt, eigene Fachkräfte innerhalb der Firma zu fördern.

Wer profitiert?

Ausbildung ist Zukunfssicherung. Deshalb bilden wir jedes Jahr Jugendliche zum/zur Feinwerkmechaniker/in, Modellbauer/in, Mechatroniker/in und Verfahrensmechaniker/in aus, nach erfolgreicher Beendigung der Ausbildung als Fachkräfte übernommen werden. Dem weiteren Werdegang sind dann keine Grenzen gesetzt.

Weiterführende Informationen

https://www.hofmann-innovation.com/group/karriere.html

Beteiligung am Girls'Day

Ziele und Maßnahmen

Girls Day ist Mädchen-Zukunftstag! An diesem Tag erleben Schülerinnen ab der 5. Klasse die Arbeitswelt in Technik, Handwerk, Ingenieur- und Naturwissenschaften oder lernen weibliche Vorbilder in Führungspositionen in Wirtschaft und Politik kennen.

Wer profitiert?

Die Teilnehmerinnen erfahren, wie spannend Naturwissenschaft und Technik als Beruf sein können.

Firmengruppe Hofmann spendet Fahrräder an Asylbewerber.

Ziele und Maßnahmen

Die Firmen Werkzeugbau Siegfried Hofmann GmbH, Robert Hofmann GmbH und Concept Laser GmbH stellten insgesamt 21 Fahrräder, für Asylbewerber im Landkreis Lichtenfels kostenlos zur Verfügung. Die Übergabe der Räder, die alle bei der Lichtenfelser Firma Mr. Bike gekauft wurden, erfolgte im August 2015 auf dem Firmengelände in Schney durch die Firmenchefs.

Wer profitiert?

Die anwesenden Asylbewerber bedankten sich herzlich für die Spende und fuhren gleich mit ihren Fahrrädern los. Wir wollen im Hinblick auf die Unterstützung der Asylbewerber ein Zeichen setzen und mit der Fahrradspende die Mobilität der Flüchtlinge erhöhen.

Robert Hofmann GmbH gehört zu BAYERNS BEST 50

Ziele und Maßnahmen

Die Unternehmen "BAYERNS BEST 50" 2015 wurden aufgrund ihres herausragenden Umsatz- und Mitarbeiterwachstums über die vergangenen fünf Jahre ausgewählt und prämiert. Im Jahr 1996 erhielt Herr Robert Hofmann den 1. Innovationspreis des Bayerischen Wirtschaftsministeriums. Seit 1996 hat sich das damals 60-Mitarbeiter-starke Unternehmen zu einem Global Player mit heute 250 Mitarbeitern entwickelt.

Wer profitiert?

Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner. Mit der Auszeichnung BAYERNS BEST 50 wird die positive Rolle ausgewählter Mittelständler als Leistungsträger für die Gesamtwirtschaft in Bayern hervorgehoben, aber auch deren wichtige Vorbild- und Motivationsfunktion für mittelständische Unternehmen und Existenzgründer.

Studenten bei Hofmann Innovation Group

Ziele und Maßnahmen

Die Hofmann Innovation Group pflegt intensive Kontakte zu Fachhochschulen in der Region.

Wer profitiert?

Zusammen mit den Professoren organisieren wir Infotage und Studentenführungen und bieten ein vielfältiges Angebot zur Absolvierung der praktischen Semester.

Weiterführende Informationen

https://www.hofmann-innovation.com/group/karriere.html

image/svg+xml Kunden-Lieferanten-Beziehungen

Zertifiziertes Qualitätsmanagement

Ziele und Maßnahmen

Qualität wid in der Hofmann Innovation Group sehr groß geschrieben. Als einheitliche Organisationsstruktur verfügen sämtliche Unternehmen über ein zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem mit dem Mindeststandard ISO 9001. Die Werkzeugbau Siegfried Hofmann GmbH ist darüber hinaus nach VDA 6.4 zertifiziert. Die Robert Hofmann GmbH ist nach EN 9100 und VDA 6.1 zertifiziert.

Wer profitiert?

Kunden wissen die Kompetenz und Leistungsfähigkeit der Firmengruppe HOFMANN zu schätzen. Besonders wenn es um schnell zu realisierende Aufgaben, um zuverlässige Prozesse und um technisch innovative Herausforderungen geht, finden immer mehr Hightech-Unternehmen die Lösungskompetenz bei der HOFMANN Innovation Group.

image/svg+xml Mitarbeiter

Sport und Gesundheit

Ziele und Maßnahmen

Die Gesundheit der Werksbelegschaft liegt der Familie Hofmann am Herzen. Die Teilnahme an sportlichen Aktivitäten wird nicht nur gutgeheißen, sondern gerne unterstützt. Bisweilen geht sogar der Chef auf seine Mitarbeiter zu und motiviert persönlich die noch Unentschlossenen.

Wer profitiert?

Alle.

image/svg+xml Strategie und Management

Auszeichnung für Innovationsförderung

Ziele und Maßnahmen

Der Fachverband Kunststoff- und Gummimaschinen im VDMA, PlasticsEurope Deutschland und die Fördervereinigung des Instituts für Kunststoffverarbeitung (IKV) in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen verliehen den Georg-Menges-Preis 2014 an Günter Hofmann. Der Georg-Menges-Preis will zum Dialog und zur Kooperation zwischen Wirtschaft und Forschungseinrichtungen ermutigen.

Wer profitiert?

Für die Idee des Georg-Menges-Preises steht Günter Hofmann, wie zahlreiche Projekte zeigen, die er mit Forschungseinrichtungen wie dem IKV durchgeführt hat. Die Preisstifter betonen, dass seine Leistungen in besonderer Weise die Zukunft der Kunststoffverarbeitung mitgestalten. Zum Unternehmertum gehört auch der gesunde Mut, Entwicklungskosten nicht zu scheuen.

Diese Inhalte wurden von der sich vorstellenden Organisation eigenverantwortlich erstellt. Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit kann vom Datenbankbetreiber nicht übernommen werden.

E-Mail oder Passwort sind nicht korrekt.