Das Unternehmen

Die Stadtwerke Bad Tölz wurden im Jahre 1895 gegründet - erster Betriebszweig war damals die Stromversorgung. Seitdem hat das Unternehmen eine enorme Entwicklung erlebt: Ein sicheres, stabiles Stromnetz, eine hervorragende Trinkwasserversorgung, eine in den letzten Jahren weiter ausgebaute Erdgasversorgung sowie die Bereitstellung von Fernwärme stellen heute rund um die Uhr für die Bevölkerung wichtige Grundbedürfnisse sicher.


Unser gesellschaftliches Engagement

Als kommunales Unternehmen mit den Wurzeln in der Region arbeiten wir mit viel Engagement und Kompetenz, um den Ansprüchen unserer Kunden an ein modernes Dienstleistungsunternehmen gerecht zu werden. Dabei legen wir besonderen Wert auf umweltbewusste Energieerzeugung, ressourcenschonende Wärmeversorgung sowie nachhaltige Wasserwirtschaft.

Branche:

Energie und Entsorgung

Region:

Oberbayern

Kontakt

Stadtwerke Bad Tölz GmbH
An der Osterleite 2
83646 Bad Tölz
Ihr Ansprechpartner

Unsere Initiativen in den Handlungsfeldern

Arbeitsmarkt und Soziales

Ausbildung & Praktikum

Ziele und Maßnahmen

Wir bilden in folgenden Berufen aus:
Elektroniker/in für Energie- und Gebäudetechnik
Fachangestellte/r für Bäderbetriebe.
Darüber hinaus bieten wir Praktikantenplätze sowie 1 - 2wöchige Schnupperlehren für Schüler an.

Wer profitiert?

Berufseinsteigern und Schulabgängern verschaffen wir damit eine Basis für den Start ins Berufsleben. In der 120-jährigen Geschichte des Tölzer Traditionsunternehmens durchliefen schon viele Lehrlinge erfolgreich die einzelnen Abteilungen. Wir bieten eine solide und vielseitige Ausbildung sowie die Option einer Übernahme.

Spenden & Sponsoring

Ziele und Maßnahmen

Wir unterstützen als Unternehmen und auch mit Hilfe von Aktionen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter karitative, soziale und/oder kulturelle Einrichtungen und Organisationen unserer Region durch Sach- oder Geldspenden.

Wer profitiert?

z.B. die Montessori-Kinderhäuser in Tölz und Ellbach, die Tölzer Coaches

image/svg+xml Gesundheit

Betriebliche Gesundheitsförderung

Ziele und Maßnahmen

Die Stadtwerke Bad Tölz bieten ein auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter zugeschnittenes betriebliches Gesundheitsprogramm an. Dieses Programm soll einen wichtigen Beitrag zur Gesundheit unserer Beschäftigten leisten: um körperlichen, psychischen und sozialen Belastungen vorzubeugen, auch mit positiven Auswirkungen auf die Servicequalität.

Wer profitiert?

Wir wollen damit in unserem Betrieb die notwendigen Rahmenbedingungen für eine gesunde Unternehmenskultur schaffen. Das Thema Gesundheit ist für uns ein wichtiger Schlüssel, um unsere Kundenorientierung und Innovationskraft heute und auch in Zukunft zu stärken.

image/svg+xml Standort und Region

100% Naturstrom

Ziele und Maßnahmen

Seit 2009 haben wir auf 100% Naturstrom umgestellt.

Wer profitiert?

Das Produkt Tölzstrom steht seitdem allen Haushalten im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen zur Verfügung. Alle unsere Kunden, egal ob Privathaushalt oder Unternehmen, beziehen heute Strom aus 100% regenerativer Energie. Seit Anfang 2013 bieten wir auch unser Gasprodukt landkreisweit an.

Kunst am Bau

Ziele und Maßnahmen

Wir haben den einheimischen Künstler Florian Scheitler aus Lenggries damit beauftragt, die Fassade am Turbinenhaus des Isar-Kraftwerkes mit der Darstellung einer Fischtreppe zu verschönern.

Wer profitiert?

Neben Förderung der lokalen Kunstszene wollen wir damit auch den vielen Spaziergängern eine Freude bereiten und dazu beitragen, dass die breite Bevölkerung technische Anlagen, die für die Energieversorgung notwendig sind, besser akzeptieren kann.

image/svg+xml Umwelt und Klima

E-Carsharing

Ziele und Maßnahmen

Seit August 2016 bieten wir einen BMW i3 Range Extender als Leihwagen zum Fahren und Testen an. Gerade auch ortsansässige Unternehmen, Vereine und Verbände, die Mitarbeiter der Stadtwerke sowie sozial schwache Familien, die nicht in der Lage sind, einen Zweitwagen zu unterhalten, können das Elektroauto nutzen und damit neue Möglichkeiten für regionale Kreisläufe erschließen.

Wer profitiert?

Wir leisten mit dem Angebot des ECarsharing nicht nur einen Beitrag zum Klimaschutz. Wir sehen das neue Projekt auch als Ergänzung zu bestehenden Lücken im ÖPNV und als nachhaltigen Baustein des Touristikangebots.

Klimaneutrales Erdgas

Ziele und Maßnahmen

Seit Juli 2016 werden alle Gaskunden mit 100 Prozent klimafreundlichem Erdgas beliefert - ohne Mehrkosten. Die Klimaneutralität des Ökogases erfolgt durch Investitionen in weltweite, zertifizierte Klimaschutzprojekte, die den Vorgaben des Kyoto-Protokolls entsprechen. Dadurch gleichen die Stadtwerke die durch den Energieverbrauch der Kunden erzeugten Kohlendioxid(CO²)-Emissionen vollständig aus.

Wer profitiert?

Nachhaltigkeit und die aktive Beteiligung an der Energiewende wird bei den Tölzer Stadtwerken groß geschrieben. Die Stadtwerke Bad Tölz investieren für den Ausgleich der CO²-Emissionen in das Bujagali Hydropower Project in Uganda.

Mitglied beim Umweltpakt Bayern

Ziele und Maßnahmen

Der Umweltpakt Bayern ist eine Kooperation zwischen Bayerischer Staatsregierung und Bayerischer Wirtschaft. Ziel ist der nachhaltige Schutz unserer Lebensgrundlagen über ein freiwilliges und zuverlässiges Miteinander. Schwerpunkte sind Energieeffizienz, E-Mobilität, Umwelttechnik, Umwelt-Managementsysteme, Integrierte Produktpolitik, Ressourceneffizienz und energetische Gebäudesanierung.

Wer profitiert?

Am Umweltpakt Bayern nehmen mehrere tausend bayerische Unternehmen aller Größen und Sektoren teil. Beteiligte Unternehmen setzen sich für die Entwicklung von Innovationen ein, um frühzeitig Risiken für die Umwelt zu minimieren und zu verhindern.

Weiterführende Informationen

http://www.umweltpakt.bayern.de

Umstellung der Freizeitbetreibe auf LED-Beleuchtung

Ziele und Maßnahmen

In der Hacker-Pschorr-Arena, im Tölzer Hallenbad sowie in den Lagerräumen der Stadtwerke Bad Tölz wurden insgesamt knapp 300 Leuchtmittel ausgetauscht. Zusammen mit einer verbesserten Lichtsteuerung durch Bewegungsmelder, Tageslichtsensoren und Lichtprogramme werden nun jährlich im Durchschnitt 82 Prozent der Energie eingespart.

Wer profitiert?

Im Rahmen der Fördermaßnahme „Nationale Klimaschutzinitiative“ des Bundesumweltministeriums ersetzten die Freizeitbetriebe Bad Tölz bisherige Leuchtmittel durch klimafreundliche LED-Leuchtmittel. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen u. Bildungseinrichtungen

Unser Beitrag zur Energiewende

Ziele und Maßnahmen

Mit zahlreichen Projekten wie zum Beispiel dem Biomasseheizkraftwerk am Lettenholz, dem Hackschnitzelheizwerk in Wackersberg-Oberfischbach, einem Blockheizkraftwerk auf unserem Betriebsgelände an der Osterleite, diversen großen Photovoltaikanlagen im Tölzer Stadtgebiet, dem Isarkraftwerk und unseren Windkraftbeteiligungen beispielsweise haben wir unsere Energiewende eingeleitet.

Wer profitiert?

Die Energiewende und die Modernisierung der Energiewelt mit den Schlagworten "smart grid, smart home, e-mobility" sind für uns lohnende Herausforderungen, die wir konsequent und vorbildlich lösen wollen.

Diese Inhalte wurden von der sich vorstellenden Organisation eigenverantwortlich erstellt. Eine Haftung für deren Richtigkeit und Vollständigkeit kann vom Datenbankbetreiber nicht übernommen werden.

E-Mail oder Passwort sind nicht korrekt.